Hamburger Bildungspreis 2019

Kita Bachstrasse erhält renommierte Auszeichnung für ihr Nachhaltigkeitsprojekt

Zum vierten Mal wurde eine Kita der Elbkinder mit dem Hamburger Bildungspreis ausgezeichnet, den das Hamburger Abendblatt und die Hamburger Sparkasse an innovative Bildungsprojekte vergeben. Unsere Kita Bachstraße in Barmbek erhielt in diesem Jahr die renommierte Auszeichnung! Herzlichen Glückwunsch an das Leitungsteam sowie an die engagierten Erzieherinnen der Wühlmäuse-Gruppe Nadine Schmidt, Nese Demiroglu und Angela Arboleda, die für das Nachhaltigkeitsprojekt-Projekt "Schonende Ressourcennutzung, um unsere Umwelt zu schützen" ausgezeichnet wurden. 

Angestoßen wurde das Projekt von den Kindern, denen im Februar auffiel, dass es viel zu warm war für eine Jahreszeit, die eigentlich Winter heißt. Plötzlich stand das Thema Erderwärmung im Mittelpunkt des Interesses, und in den folgenden Monaten haben die Kinder mit ihren Erzieherinnen immer wieder darüber nachgedacht, wie sich menschliches Verhalten auf das Klima auswirkt. Sie lernten, was CO2 ist und welche Folgen z.B. ein langer Transport von Obst und Gemüse hat. Wie es anders geht, erlebten die Kinder bei ihren Besuchen auf einem Bio-Bauernhof. Außerdem haben die Mädchen und Jungen in der Kita ein Mini-Gewächhaus gebaut, so dass sie selber pflanzen und ernten konnten. Und natürlich war auch die Mülltrennung ein Thema, oder die Frage, was jeder Einzelne eigentlich für die Umwelt tun kann. Ein schweres Wort wie "Nachhaltigkeit" wurde durch das Projekt (bei dem sogar schon die Dreijährigen mitmachten) für die Kinder so anschaulich, dass sie bald ihren Eltern Ratschläge gaben.

Der Hamburger Bildungspreis, der mit 5.000 € dotiert ist, wurde am 7. November 2019 im Kehrwieder Theater verliehen.

Dort wurde auch das Video über die Kita und die dortige Bildungsarbeit gezeigt, das Sie hier sehen können.

Das Hamburger Abendblatt berichtete ausführlich über die ausgezeichneten Projekte und über die Preisverleihung. Lesen Sie hier die Berichterstattung.